Animierte Anleitung von Tor

Informationen zu Tor & Privoxy & Vidalia & Torbutton

Sicherheit hat im Internet oberste Priorität. Wer möchte zum Beispiel schon, dass Dritte die eigenen Aktivitäten im Internet verfolgen können. Das kann im privaten wie geschäftlichen Bereich nicht nur lästig, sondern auch richtig gefährlich sein. Etwa wenn so Daten von Dritten missbraucht werden. Eine Möglichkeit, dem entgegenzuwirken, ist das kostenlose Sicherheitspaket „Tor & Privoxy & Vidalia & Torbutton“.

Das Schutzprogramm nutzt das weltweite „Tor“-Netzwerk, um Ihren Internetverkehr über zufällig ausgewählte „Tor“-Server weiterzuleiten. Rufen Sie also etwa über Ihren Browser die Seite www.bernd-ackermann.com auf, wird die aktuelle Liste der „Tor“-Knoten abgerufen und eine verschlüsselte Verbindung zu einem zufällig ausgewählten Knoten aufgebaut. Von diesem geht es dann zu einem zweiten und dann zu einem dritten Knoten. Erst dann wird der Server aufgerufen. Da jeder Knoten nur weiß, woher er die Daten bekommt und wohin er sie schickt, ist ein lückenloses Zurückverfolgen schwer möglich. Diese Verbindung wird regelmäßig gewechselt.

Die Verwendung von drei Knoten ist ein Kompromiss zwischen Sicherheit und Geschwindigkeit. Denn ein Nachteil von „Tor“ ist, dass die Verbindungsgeschwindigkeit unter Umständen gegenüber einer „unsicheren“ Standardverbindung stark zurückgeht. Wenn Sie also auf Anonymität Wert legen und bereit sind, dafür Geschwindigkeitseinbußen hinzunehmen, ist „Tor“ ein sehr guter und kostenloser Schutzmechanismus.